EnglishΕλληνικάΕspañolčeštinaDeutschItalianoNederlandsSlovenščina

Conny van den Hoff and Jantina Haan

Weibliche Manager in der Männerwelt am Den Helder's Airport und Maritime Campus Niederlande

Über mich


NAME: Conny van den Hoff und Jantina Haan

LAND: Niederlande

STADT: Den Helder

NATIONALITÄT: Holländisch

BACKGROUND: Conny: Master im Höheren Management, Jantina: Universität Wirtschaftsschule MSc Human Resources Management

AKTION/SEKTOR: Industrie, Maritime, Offshore, Erneuerbare Energie

POSITION: Conny: Direktorin Den Helder Airport, Jantina Programmmanager Science Center Wind At Sea of the Maritime Campus the Netherlands.

ORGANISATION: http://www.denhelderairport.nl/home-nl/, http://www.maritimecampus.nl/, http://kenniscentrumwindopzee.nl/ 

 

Mein Hintergrund

Conny: Durch eine Job-Auswahl begann ich vor 24 Jahren im Den Helder Airport zu arbeiten. Aufgrund der positiven Wirtschaftslage der Offshore-Industrie, konnte ich an diesem Flughafen in eine Vielzahl von Funktionen hineinwachsen. Jetzt bin ich seit 7 Jahren Direktorin. Es ist ein kleines "Schiphol". Wir transportieren Personal vor allem mit  Hubschraubern zu Schiffen und  Ölplattformen auf dem Meer. (Übrigens: der Direktor des Hubschrauber-Unternehmen ist auch eine Frau)                          

Jantina: Nach meiner Arbeit bei einer Bank, in einer Vielzahl von kommerziellen und Personalfunktionen und einer Zeit als im Ausland arbeitende Person mit meinem Mann in Großbritannien, wurde ich fast in die Finanzwelt zurückgezogen, durch mein Currriculum. Das war nicht, was ich wollte. In der internationalen Offshore-Reederei fand ich meine neue Herausforderung als Trainerin von 600 Menschen in der Crewing-Abteilung (auch ausländische Mitarbeiter). Dies war Arbeiten in einem dynamischen und internationalen Umfeld. Mein Ding! Als der Maritime Campus Niederlande (MCN) einen erfahrenen Projektleiter brauchte, zögerte ich nicht, mich zu bewerben. (Übrigens, der Direktor des MCN ist auch eine Frau). Ich kümmere mich um das Science Center "Wind at Sea" für innovative erneuerbare Energiequellen. Ich bin  Programm-Managerin mit der Aufgabe, die 4 O zu verbinden: 1. O = Bildung, 2. O = Research, 3. O = Unternehmer, 4. O = Regierung. Viel Personal ist für den Aufbau und die Wartung für u.a.  die Windkraftanlagen erforderlich. Ich suche nach den richtigen Bildungsprogramme welche auf die Bedürfnisse der Offshore-Windenergie-Industrie zugeschnitten sind.
 

Meine Erfahrungen

Von der Umwelt werden wir oft gefragt: "Wie schaffen Sie es, in solch einer Männerwelt als "weiblicher Manager" zu arbeiten? Wir antworten: auf eine Weise ist es ganz normal! Jantina: Am Ende kommt es drauf an, die richtigen Dinge zu tun, Probleme vorsichtig zu behandeln und Lösungen zu bieten. Die Wirkung Ihres Handelns ist wichtiger als wer Sie sind. Conny: meine Kollegen und Vorstände haben gerne eine Frau am Sitzungstisch. Wir haben eine andere Sichtweise und Beitrag.

 

 

Meine Fähigkeiten

Conny: In einer Männerwelt müssen Sie Ihre eigene Basis als Frau/Mensch erhalten. Das bedeutet aus meiner Sicht: voll von Selbstvertrauen, mit gesundem Menschenverstand, praktisch und realistisch, verbunden mit Einfühlungsvermögen. Frauen haben oft eine andere Ansicht und Perspektive. Wir neigen die meiste Zeit dazu, aus der Perspektive des Nutzers zu handeln, mehr als nach dem, was technisch möglich ist. Auch Aspekte wie Dekoration, Design und Farbe, addieren sich zur Kundenzufriedenheit. Mit den Investitionen in die neuen Hallen, habe ich eine Menge meiner Ambitionen realisiert. Ich hoffe in der Zukunft noch mehr Beschäftigung in der Umgebung von Den Helder  Airport zu realisieren.

Jantina: Ich bin zufällig auf eine Menge interessanter, visionärer Menschen getroffen, vorstellbar in unserer Art der Arbeit, welche innovative Ideen zur Verhinderung neuer Energiekrisen enthält. Was Ich erreichen möchte, ist, dass wir wirklich zusammenarbeiten, für die Bedürfnisse der Niederlande. Realisierung, mit allen Beteiligten: -1. international standardisierte Aus- und Weiterbildungsprogramme auf allen Ebenen: vom technischen Handwerk bis zum Universitätslevel.- 2. innovative Start-ups in diesem Bereich und -3. Kontinuierliche Forschung mit dem "Wind auf See", wie der erleichternden Netzwerkorganisation und dem Wissenschaftszentrum für Offshore-Windenergie.

 

Hinweise und Tipps

• Auch wenn Sie manchmal daran zweifeln, im  Job bestehen zu können, probieren Sie es zuerst aus! Sie sind in der Lage weit mehr zu tun als Sie wahrscheinlich denken.
• Haben Sie keine Angst zu lernen. Wenn Sie etwas wollen, wagen sie es, in sich selbst zu investieren!
• Halten Sie Ihre eigene Basis, als Frau/Mensch.

 

  • Default
  • Title
  • Random
load more hold SHIFT key to load all load all

  • Default
  • Title
  • Random
load more hold SHIFT key to load all load all

Die Cookies dieses Portals können Sie über die folgenden Links akzeptieren oder ablehnen