EnglishΕλληνικάΕspañolčeštinaDeutschItalianoNederlandsSlovenščina

PILAR FITENI MERA

Arbeitet im Engineering, Zivil- und Industrieprojekte

Über mich


NAME: PILAR FITENI MERA

LAND: SPANIEN

STADT: Zaragoza

NATIONALITÄT: Spanisch

BACKGROUND: Hochschulstudium

AKTION/SEKTOR: INDUSTRIE- UND STRASSEN-ENGINEERING

POSITION: GESCHÄFTSFRAU

ORGANISATION: Prodia S.L

 

Mein Hintergrund

Ich bin in Leon geboren, aber ich wurde in Zaragoza erzogen. In der Universität zu Zaragoza erhielt ich den Titel der Wirtschaftsingenieurin. Später, in der Polytechnischen Universität von Madrid, promovierte ich in Straßen-, Kanal- und Hafentechnik. Nach Tätigkeiten als Ingenieurin für andere Unternehmen, gründete ich im Jahr 1999 Prodia SL. Derzeit bin ich das einzige Mitglied und Geschäftsführerin dieses Unternehmens zuständig für vier Personen. Meine Tätigkeit hatten sich schon schon immer im Bereich der Engineering-Projekte, ziviler und industrieller Arbeit entwickelt und in diesem Bereich habe ich Projekte von großer Bedeutung und Budgets, wie die Brücke von Orusund Schweiz-Dänemark oder die Sanierung  des Universitätsklinikkrankenhauses Lozano -Blesa und Royo Villanova unter vielen anderen. Als Associate Professorin in der Fakultät Maschinenbau an der Universität von Zaragoza bin ich an Ausbildungaufgaben beteiligt. Ich gebe auch in Zusammenarbeit mit dieser Hochschule einige Kurse, die von den Europäischen Sozialfonds zu Management und Organisation von Unternehmen finanziert werden.

 

 

Meine Erfahrung

Die Hauptprobleme, die ich zu überwinden hatte sind persönlichen und familiären Charakters. Die Arbeit hat fast alle meine Zeit auf Kosten meines Privatleben übernommen. Ich hatte die Zeit für meine Kinder und mein persönliches Leben zu opfern. Sie fangen an Vorwürfe zu machen und sozial sind hart arbeitende Frauen auch bestraft. Ein Mann, der viel arbeitet und sein persönliches und familiäres Leben opfert, produziert eine Menge Mitleid und erhält Unterstützungt; aber eine Frau, die das gleiche tut (wie in meinem Fall), tut es, weil sie es mag und hat nicht das Recht sich zu beschweren. Auch in meinem Fall war die Tatsache, dass ich in einem traditionell männlichen Bereich, wie dem Bau und öffentlichen Arbeiten arbeitete, ein Hindernis.
Ich führe mein Erfolg auf der einen Seite auf meinem Hintergrund und  auf der anderen Seite auf meine Persönlichkeit zurück, Ebenso erkenne ich meine soziale Unterstützung und die Rolle, die meine Freunde und Verwandten gespielt haben.

 

Meine Fähigkeiten

Über meine Kompetenzen und Fähigkeiten, denke ich, dass:
• ich leicht lerne und neues Wissen in die Praxis in meinem Job umsetze.
• ich die notwendigen Techniken kenne und nutze, um meinen Job besser machen                                              Im Falle von Konflikten, Frieden bringe.
•ich koordinieren und die Mitarbeiter und die Menschen in meiner näheren Umgebung motivieren kann.
• Ich es mag zu verhandeln und dass jeder zufrieden ist.
• ich Aktivitäten planen und ich mich einfach organisieren kann.
• ich Probleme lösen und Lösungen  finden kann.
• ich es mag, sich Ziele zu setzen und sie zu erreichen.
• insbesondere möchte ich hervorheben,  dass ich eine große Kapazität in der Synthese habe und ich bin sehr rational.
Nach meinen Qualitäten würde ich mich als ehrgeizige, lebendige, hartnäckige, aufgeschlossene, organisierte, synthetische, praktische und schnelle Person definieren. Ich bin optimistisch, vertrauensvoll und innovativ, aber auch sensibel.

 

 

Hinweise und Tipps

Ich möchte einer Frau, den gleichen Rat geben, den ich einen Mann geben würde: So gut wie möglich ausgebildet werden; umgeben Sie sich mit guten Mitarbeitern; lernen Sie, wie man verkauft; Ziele setzen und nicht nachgeben Aber, wenn es eine Frau ist, möchte ich hinzufügen: viel Glück!
Nach meiner Erfahrung würde ich sagen, dass in unserem Land unternehmerische Initiative  vollständig bestraft wird aber ich halte es für wesentlich, da dies die Überzeugung entwickelt, dass nichts unmöglich ist und dass alles eine Lösung hat.
Um einen zufriedenstellenden Abschluss zu erreichen, muss jedes Unternehmen die Schüchternheit, die Passivität und das Bewusstsein überwinden, dass man nicht von einem Unternehmen unterstützt wird, sondern durch dich selbst.

 

  • Default
  • Title
  • Random

Die Cookies dieses Portals können Sie über die folgenden Links akzeptieren oder ablehnen