EnglishΕλληνικάΕspañolčeštinaDeutschItalianoNederlandsSlovenščina

ESTHER MILLAN

Hat ein Hilfsprojekt für Kinder und Frauen in Indien

Über mich


NAME: ESTHER  MILLAN

LAND: SPANIEN

STADT: Zaragoza

NATIONALITÄT: Spanisch

BACKGROUND: Hochschulstudium

AKTION/SEKTOR: ÖFFENTLICHER DIENST/BILDUNG/WISSENSCHAFT

ORGANISATION: Verein “Freunde von Subhadra Mahatab Seva Sadan”

POSITION: GRÜNDERIN UND VERANTWORTLICHE EINER NGO

ORGANISATION: Association Amigos de Odisha

Mein Hintergrund

Ich wurde 1953 geboren und mein Leben als Studentin und Berufstätige hat sich in Zaragoza entwickelt. Im Jahr 1983 erhielt ich meinen Doktortitel in Physik und in der Folge habe ich meine Karriere zwischen der Erfahrung und der Lehre dieser Disziplin angewandt auf die  Gesundheitswissenschaften, entwickelt. Ich hatte verschiedene Jobs an der Universität von Zaragoza und dem University Teaching Hospital Lozano Blesa, wo ich meine Spezialisierung in Radiologie(Krankenhausbestrahlung) durchgeführt habe. Im Einklang mit der Praxis meines Berufes, war ich eng in ein Projekt zur Entwicklung und zur Unterstützung für die Kindheit, die Frauen und die benachteiligten Minderheiten in Indien eingebunden. Im Jahr 1997, kontaktierte ich die indische Institution Subhadra Mahatab Seva Sadam (SMSS) und lernte ihre Aktivitäten bezogen auf die Kindheit kennen. Bald danach begann ich mit ihnen zusammenzuarbeiten bis hin zur Gründung des Vereins der "Freunde der Subhadra Mahatab Seva Sadam" (ASMSS) im Jahr 1999, jetzt "Friends of Odisha", was den Anfang des Programms von Kinderpatenschaften des SMSS markiert. Mein Partner und ich haben drei Mädchen adoptiert.

Meine Erfahrung

Der Verlauf in diesen Jahren war nicht einfach wegen der großen kulturellen Unterschied zwischen uns, wie auch der Sprache unserer Freunde aus Odisha und auch wegen der familiären und Arbeitsbelastung, die in vielen Gelegenheiten, mein Zeit Engagement für dieses Projekt beschränkt haben.  Allerdings hat die Zuneigung, die ich für dieses Land und seine Menschen, empfinde, alle Hindernisse, die ich gefunden habe, überwunden.
Ich denke, was mir geholfen hat, meine aktuelle Position ist zu erreichen, auf der einen Seite meine Bildung und meine Ausbildung und auf der anderen Seite, meine Persönlichkeit und meinen Charakter. Wenn jemand  meinen Weg geleitet hat, dann ist das zweifellos Vicente Ferrer, der Gründer der Institution, die seinen Namen trägt und dessen Werk in Indien  für mich eine Quelle der Inspiration war.

 

Meine Fähigkeiten

Ich denke, dass meine wichtigsten Fähigkeiten oder Qualitäten in Bezug auf meine eigene Initiative sind, dass ich mich leicht jeder Veränderung anpasse, ich eine Gabe habe gemeinsam Informationen zu nutzen und weiterzugeben. Ich mag es, mit anderen Menschen und in Teams zusammenzuarbeiten. Ich zeichne auch Pläne für jedwede Tätigkeiten auf und kann mich selbst leicht organisieren. Ich bin schnell bei der Beschlussfassung und Ich mag es Ziele zu setzen, um sie zu erreichen. Auf jeden Fall kann ich meine Erfahrungen und dei Ratschläge anderer Leute verwenden. Ich betrachte mich als eine fortschreitende, kooperative und offene Person. Ich bin auch aktiv, praktisch, organisiert und hartnäckig. Ich bin ziemlich optimistisch, selbstbewusst und kreativ, aber auch sensibel und analytisch.

 

Hinweise und Tipps

Meine bester Rat ist, weiterzumachen, wenn Sie eine klare Vorstellung über die Ziele haben, die Sie erreichen möchten.
Nach meiner Erfahrung bin ich der Ansicht, dass das Unternehmen eines neuen Projekts einen  flexibler, agiler im Korrigieren unterschiedlicher Situationen macht und die interkulturelle Verständigung begüstigt. Es ruft zur Überwindung von schwierigen Momenten, ohne aufzugeben und auch dann, wenn man mit finanziellen Problemen oder irgendwelchen zweifelhaften Interessen, die in jedem Projekt auftreten, konfrontiert wird.

 

Mehr in dieser Kategorie: « MARINA MARTINEZ Monica Oriol »
  • Default
  • Title
  • Random

Die Cookies dieses Portals können Sie über die folgenden Links akzeptieren oder ablehnen