EnglishΕλληνικάΕspañolčeštinaDeutschItalianoNederlandsSlovenščina

Gerlinde Kämpf

Leitungsposition trotz "falscher" Ausbildung

Über mich


NAME: Gerlinde Kämpf

LAND: Österreich

STADT: Graz

NATIONALITÄT: Österreich

BACKGROUND: Universitätsabschluss

AKTION/SEKTOR: Industrie

POSITION: Direktorin Regulatory Affairs&Pharmacovigilance

 

Mein Hintergrund

Nach meiner Matura war ich als Reisebüro-Assistentin tätig. Ich habe aber rasch erkannt, dass dieser Beruf keine "Dauerlösung" für mich sein kann. Ich begann als Assistentin bei Estee Lauder zu arbeiten und startete parallel mein Studium der Rechtswissenschaften. Durch einen Unternehmensberater bekam ich eine Stelle als Assistentin des Leiters der Abteilung Training in der österreichischen Niederlassung eines US-amerikanischen Pharmakonzerns. Hier bekam ich Einblick in die Organisation eines Pharma-Unternehmens und beschloss im Bereich Regulatory Affairs tätig zu werden. Nach den dafür nötigen Zulassungsprüfungen wechselte ich in unterschiedliche Pharamabetriebe bis ich eine Stelle als Junior Registration-Manager inne hatte. Danach ging alles sehr schnell. Nach nur 5 Monaten im Unternehmen wurde die damalige Leitung gekündigt und ich hatte somit zwei Möglichkeiten: die Leitung zu übernehmen oder auch nicht :-)
 

Meine Erfahrungen

Für die Berufssparte, in der ich tätig bin, hatte ich eigentlich das "falsche" Studium absolviert. In meinem Bereich sind die meisten Personen naturwissenschaftlich ausgebildet während ich Rechtswissenschaften studiert habe. Meine Chance bestand darin, dass meine Vorgesetzten mich nicht nach meiner formalen Qualifikation beurteilt  sondern mein Potential erkannt haben, und mich entsprechend förderten.

Herausforderungen stellten sich natürlich auch, sowohl familiäre (als mein Kind noch keine drei Jahre als war) als auch partnerschaftliche (mein Mann unterstützte mich zwar, aber es war trotzdem nicht immer leicht, ihn zur Übernahme "typischer Frauentätigkeiten" zu bewegen), da mit meiner damaligen Position lange Arbeitszeiten und häufige Dienstreisen verbunden waren.

 

 

Meine Fähigkeiten

Abgesehen von guten rechtlichen Fachkenntnisse sowie sehr guter pharmazeutischer und medizinischer Grundkenntnisse sehe ich meine Stärken vor allem in folgenden Faktoren

- hohe Toleranz-und Frustrationsschwelle

- Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Behörden

- Freude an der Mitarbeiterführung

- Durchsetzungsvermögen / sehr flexibles Denkvermögen

- hohe Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen

 

 

Hinweise und Tipps

 - fest an sich selbst und an die eigenen Fähigkeiten glauben!

- nicht von Rückschlägen frustrieren lassen (besonders am Anfang könnte man zu Selbstzweifel neigen)

- hohe Lernbereitschaft an den Tag legen

- nicht glauben, eine "Superfrau" sein zu müssen, die Haushalt, evtl. Kinder und Job "problemlos" selbst meistert, sondern helfen und unterstützen lassen!

 

 

 

 

 

  • Default
  • Title
  • Random
load more hold SHIFT key to load all load all

Die Cookies dieses Portals können Sie über die folgenden Links akzeptieren oder ablehnen